Willkommen
Was ist Mediation ?
Die Vorteile
Mein Angebot
Zu meiner Person
Team-Mediation
Co-Mediation
Konditionen
Kontakt
Impressum

Mediation für Familien in Trennungssituationen

 

Aufgrund der neuen Regelungen des FamFG möchten wir als erfahrene Familien-Mediatorinnen unsere Dienstleistung direkt für die Familien anbieten, die in der ersten Gerichtsanhörung zu keiner Einigung finden und für die - aufgrund der fehlenden Kapazitäten der Beratungsstellen- keine zeitnahe Aufnahme in einer Beratungsstelle möglich ist.

Wir sind ein Team von Mediatorinnen mit unterschiedlichen pädagogischen Ausbildungen und langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Erziehungshilfen. Wir betonen unsere pädagogischen und psychologischen Fähigkeiten, weil diese bei Familien in konfliktbelasteten Trennungssituationen besonders von Nöten sind. In der Regel ist die emotionale Belastung aller Familienmitglieder sehr hoch und es erfordert ein spezifisches Know-how, um angemessen auf die individuellen Problemlagen und Konfliktdynamiken der Familien reagieren zu können und dabei gleichzeitig auch die Interessen der Kinder im Blick zu behalten.

Das Verfahren der Familienmediation hat sich auch in der Arbeit mit Hochkonflikt-Familien, die auf den ersten Blick überhaupt nicht einigungsfähig wirken, sehr gut bewährt. Leider wissen viele Familien nicht um die Effektivität und die positiven Auswirkungen einer Mediation. Meistens reicht jedoch ein Erstgespräch mit dem Mediator aus, um die Eltern zu motivieren, sich auf die Methode einzulassen.

Unser pädagogisches/ psychologisches Angebot zur Familienmediation:

  • Garantierte schnelle Kontaktaufnahme, erster persönlicher Kontakt spätestens nach 14-Tagen.
  • Kostenloses Informationsgespräch zur genauen Verdeutlichung des Mediationsablaufs, Vorabklärung des geeigneten Verfahrens und gegenseitiges Kennenlernen.
  • Ohne Wartezeit kann direkt nach dem Erstkontakt ein Mediationsverfahren begonnen werden.
  • Eine Mediationssitzung kostet 80 € pro 60 Minuten (inkl. Mehrwertsteuer). Einige Rechtschutzversicherungen übernehmen diese Kosten. .
  • Analog des Leitfadens des Münchner Modells treten wir mit dem Familiengericht in Kontakt bei Nicht-Wahrnehmen des Termins oder Scheitern einer Mediation.
  • Hinzuziehen einer Fachkraft bei spezifischen Rechtsfragen. 

Mediatorinnen:

Dr. Mari Krey

Pädagogin, Psychologin und Soziologin (M.A.), Mediatorin, Trainerin

Ausbildung zur Mediatorin nach den Richtlinien des BM bei der Akademie Perspektivenwechsel, München.

Langjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Paaren und Familien sowie Eltern und Kindern in Trennungssituationen im Rahmen von (Forschungs-) Projekten zur Beziehungs- und Familienentwicklung. U.a. Mitarbeit und Promotion im Kooperationsprojekt „Kinder im Blick“ der LMU und des Familien-Notruf München (Mitentwicklung und Durchführung des gleichnamigen Kursangebotes für Trennungseltern).

Freiberufliche Tätigkeit als Mediatorin und Trainerin sowie Erfahrungen in der Arbeit mit misshandelten Frauen u. Kindern im Frauenhaus Singen e.V.

Mein Profil unter: www.wemediate.de

 

Maren Grimm

Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Mediatorin, Coach

Ausbildung zur Mediatorin nach den Richtlinien des BM bei der Mediationsstelle Brückenschlag e.V., Lüneburg

Mehrere Jahre freiberuflich tätig im Bereich der Ambulanten Erziehungshilfen und als Leitung verschiedener Projekte in der Kinder und Jugendhilfe in Burgdorf (Niedersachen).
Erfahrungen als Krippenleitung in München

Derzeit angestellt im Fachbereich Schulsozialarbeit an Hauptschulen. Alle Tätigkeitsfelder weisen die sehr breit gefächerte Arbeit mit Konflikten auf.

Eigene Homepage: www.maren-grimm.de

 

Miriam Roth-Koppenhofer