Willkommen
Was ist Mediation ?
Die Vorteile
Mein Angebot
Zu meiner Person
Team-Mediation
Co-Mediation
Konditionen
Kontakt
Impressum

Was ist Mediation?

Im Konflikt stehen sich Menschen oft unversöhnlich gegenüber. Jeder kämpft gegen den anderen um sein Recht. Am Ende wird das Urteil gesprochen. Der eine steht als Sieger da und der andere hat verloren. Mediation bietet die Chance, faire Lösungen zu finden und Vereinbarungen zu treffen, bei denen beide Konfliktparteien gewinnen.

Mediation ist ein außergerichtliches, freiwilliges Verfahren. Mithilfe eines neutralen Dritten, des Mediators/ der Mediatorin, entwickeln die Konfliktparteien Lösungen, die beide Seiten als gerecht empfinden. Am Ende steht eine verbindliche Vereinbarung, die schriftlich formuliert und in eine rechtsgültige Form gebracht werden kann.

Voraussetzung für die Mediation

Die wichtigste Voraussetzung für die Mediation ist, dass die Betroffenen bereit sind, sich freiwillig an einen Tisch zu setzen und sich ermutigen zu lassen, für ihre Belange einzutreten und im Sinne der Fairness Modelle und Absprachen zu entwickeln. Dazu ist es notwendig, dass alle wichtigen Informationen und Fakten offen gelegt werden.

Aktuelle Gerichtsverfahren sollten während des Mediationsverlaufs ruhen.

Meine Rolle als Mediatorin

Gegenüber den Konfliktparteien verhalte ich mich völlig neutral. Ich achte darauf, dass durch professionelle Hilfestellung beide Gesprächspartner angemessen zu Wort kommen.

Ich stelle Ihnen für das Gespräch den geeigneten Rahmen zur Verfügung und bin für den Verlauf verantwortlich, nicht für deren Inhalt. Den Inhalt bestimmen Sie selbst und am Ende enscheiden sie gemeinsam, welche Lösung gewählt und welche Vereinbarungen getroffen werden.

Alle Beteiligten verpflichten sich, die in der Mediation erhaltenen Informationen vertraulich zu behandeln. Als Mediatorin bin ich selbstverständlich an die Schweigepflicht gebunden.

Ablauf der Mediation 

Die Mediation verläuft in verschiedenen Phasen.

Im Erstgespräch informiere ich Sie über Prinzipien, Ablauf und Ziel der Mediation und Sie schildern mir, worum es in Ihrem Konflikt geht. Nach dem Einverständnis aller wird eine Mediationsvereinbarung geschlossen.

Anschließend werden die zu verhandelnden Themen gesammelt und gewichtet.

In der nächsten Phase schildern Sie nacheinander den Konflikt aus Ihrer jeweiligen Sicht und die Interessen und Beweggründe beider werden herausgearbeitet.

Folgend entwickeln sie Lösungmöglichkeiten und verhandeln diese. Zur Beratung können hier bei Bedarf parteiliche Anwälte oder sonstige Fachleute (z.B. Steuerberater, Psychologen) hinzugezogen werden.

Abschließend werden die getroffenen Vereinbarungen in einer schriftlichen Absichtserklärung festgehalten, die als Vorlage für eine rechtsverbindliche Vereinbarung dient.